Die Steinabgabe

6 Phasen machen ein gutes Sliding aus:

  1. Ausgangsposition - Ausrichten
  2. Anheben der Hüfte
  3. Zurück
  4. Vorwärtsbewegung
  5. Abstoss
  6. Slide
  7. Handle & Abgabe

Auf den Bildern: Bettina Marx

Ausrichten

Ausrichten
 

Anfangsposition - Ausrichten

Um nicht bereits zu Beginn einen entscheidenden Fehler zu begehen, ist es wichtig, dass der Spieler sich genau auf den Besen des Skips ausrichtet. Dabei werden die Grundlagen für ein zielgenaues Sliden gelegt.
Als erstes wird der Stein kurz vor dem Hack positioniert. Rechtshänder stellen ihren rechten Fuss in das linke Hack. Dabei zeigt die Fussspitze bereits auf den Zielbesen im Haus. Die Linkshänder stellen ihren linken Fuss in das rechte Hack. Der Sliding Fuss steht flach, parallel zum anderen Fuss auf dem Eis. Die Hüfte und die Schultern sind gerade.
Der Griff des Steins wird locker in der Hand gehalten. Der Arm sollte leicht angewinkelt sein, damit man dem Stein ohne Probleme den richtigen Handle auf den Weg geben kann.
Mit der anderen Hand hält man den Besen. Der Besen dient bei der Steinabgabe als Balance. Er wird dazu locker zwischen dem Ellenbogen und der Schulter eingeklemmt.
 

Anheben der Hüfte
 

Anheben der Hüfte

Ist die Ausgangsposition eingenommen, wird die Hüfte soweit angehoben, dass der Rücken nahezu waagrecht ist.
In dieser Phase ist es wichtig, dass die Schulter immer noch parallel zur Hüfte verläuft. Stein und Besen ändern sich nicht und verharren somit in der ursprünglichen Position.
 

Zurück
 

Zurück

Der Körperschwerpunkt wird nun gleichmässig und gerade nach hinten über das Hack verlagert. Auch der Stein wird exakt in der vorgegebenen Linie zurückgezogen. Der Sliding Fuss wird ebenfalls gerade nach hinten verschoben.
Schulter und Hüfte bleiben nach wie vor parallel.
 

Vorwärtsbewegung

Abstoss
 

Vorwärtsbewegung

Der wichtigste Teil der Abgabe beginnt.
Der Sliding Fuss wird nun auf der Linie vom Hack zum Zielbesen nach vorne gebracht. Der Oberkörper leitet die Vorwärtsbewegung ein. Auch der Stein wird auf der vorgegebenen Linie nach vorne geschoben. Der Sliding Fuss ist für das Gleichgewicht der Position sehr wichtig und der Spieler muss daher schauen, dass er ihn exakt positionieren kann. Das Körpergewicht liegt nun fast ausschliesslich auf diesem Fuss.

Abstoss

Der Abstoss wurde bereits mit der vorherigen Phase eingeleitet. Nun geht es nur noch darum, sich mit der richtigen Stärke vom Hack abzustossen und den Sliding Fuss möglichst schnell in die richtige Position zu bringen.
 

Slide

Slide
 

Slide

Wichtig für die Steinabgabe ist der ruhige und zugleich ausbalancierte Slide. Der Sliding Fuss ist weiterhin flach und genau unter der Längsachse des Körpers positioniert.
Das andere Bein wird lang nach hinten ausgestreckt und nachgezogen. Die Schultern und die Hüfte bilden weiter das Rechteck quer zur Linie, die Richtung Ziel verläuft. Der Arm bleibt leicht angewinkelt, um eine bestmögliche Steinabgabe zu erreichen.

Handle

Handle

Abgabe

Handle & Abgabe

Um eine ideale Laufbahn des Steines hinzubekommen, muss sich der Stein 3 bis 4 mal um die eigene Achse drehen, ehe er am Ziel angekommen ist.
Wenn man zu wenig Handle gibt, besteht die Gefahr, dass der Stein die Hand verliert und die Laufrichtung nicht mehr kontrolliert werden kann. Schickt man ihn mit zu viel Handle auf den Weg, curlt er nicht mehr wunschgemäss. Deshalb ist es sehr wichtig, dass in einem Team alle Spieler ungefähr gleich viel Handle geben.
Eine weitere Gefahr besteht darin, dass der Spieler den Stein bei der Handlegabe von der Zielrichtung wegdrückt. Um dies zu vermeiden, ist die richtige Griffhaltung entscheidend. Der Griff des Steines, der Handle, wird von der Hand locker fixiert. Der Zeigefinger wird nahe am Schaft, der in den Handle Deckel mündet, platziert. Die anderen drei Finger werden daneben platziert und umspannen den Griff. Der Daumen wird auf die andere Seite des Griffes gelegt.

Während allen 7 Phasen bleibt der Blick stets auf das Ziel gerichtet.

curling is fun

item3